AT-Verband
Mission
http://www.at-verband.de/atv/mission.html

© 2015 AT-Verband
 
 
 

Aufgabengebiete

Technologien stellen Schlüsselfaktoren für eine solide soziale und umweltverträgliche Entwicklung dar. Der AT-Verband ist dieser Entwicklung verpflichtet und sieht seine Aufgabe darin sowohl seine Mitglieder als auch Entscheidungsträger und Organisationen zu einem vernünftigen, nachhaltigen Einsatz von Technologien zu befähigen. Ein intensiver Dialog und die Zusammenarbeit zwischen Institutionen und Organisationen ist hierfür eine wichtige Voraussetzung. Die Mitglieder des AT-Verbandes sind weltweit, mit Schwerpunkt Entwicklungsländer, tätig. Derzeit umfasst die Arbeit der Verbandsmitglieder folgende Tätigkeitsfelder:

  • Abfalltechnik- & Abfallmanagement
  • Umsetzung von Strategien & Maßnahmen
  • Angepasste Energiesysteme (erneuerbare Energien)
  • Wasserver- & Abwasserentsorgung
  • Schulung & Training
  • Ressourcenschutz & Landwirtschaft
  • Umweltschutz
  • Berufsausbildung & Kleinunternehmen
  • Flüchtlingshilfe

Die Mitglieder des Verbandes sind überwiegend als Consultants für verschiedene deutsche und internationale Organisationen tätig. Ihre Aufgaben reichen von kurzfristigen Planungs- und Evaluierungsaufträgen, über Forschungs- und Bildungseinsätze, regelmäßige fachliche Unterstützung, bis hin zu vollwertiger Umsetzung von Entwicklungs- und anderen Kooperationsprogrammen. Für die gemeinsame Arbeit an spezifischen Themen und Projekten finden sich die Mitglieder unter dem Schirm des AT-Verbandes in interdisziplinären Arbeitsgruppen zusammen.

 

Als eine Organisation, die auch die beruflichen Interessen ihrer Verbandsmitglieder vertritt, unterstützt der Verband den Kontakt und den Austausch zwischen seinen Mitgliedern und Auftraggebern und versteht sich als Informations-, Kommunikations- und Kooperationsstelle für Forschungs- und Entwicklungsaufgaben in den Tätigkeitsfeldern des AT-Verbandes. Durch Schulungen einerseits, aber vor allem durch den Erfahrungsaustausch der Mitglieder untereinander bietet der Verband seinen Mitgliedern die Möglichkeit bezüglich aktuellen Entwicklungen und Know-how auf dem neuesten Stand zu bleiben. Die Mitglieder vertreten den Verband in verschiedenen übergreifenden Netzwerken und Diskussionsforen.

 

Networking und der fachliche Austausch mit unterschiedlichen Organisationen bietet Gelegenheit zur interdisziplinären Zusammenarbeit – eine wichtige Voraussetzung um die vielschichtigen Aufgaben von heute lösungsorientiert anzugehen. Der AT-Verband ist im regen Austausch mit verschiedenen nationalen und internationalen Organisationen aus den Bereichen angepasste Technologien, Umwelt sowie Entwicklung und Forschung.